KONSUMENT.AT - Autofinanzierung - Vorzeitiger Vertragsausstieg

Autofinanzierung

Leasing muss man sich leisten können

Seite 4 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2012 veröffentlicht: 27.09.2012, aktualisiert: 28.11.2012

Inhalt

Wichtig: garantierter Restwert

Eine böse Überraschung kann es am Ende geben, wenn Sie sich auf ein Modell ohne garantierten Restwert eingelassen haben, wie das bei unserer Erhebung die meisten Anbieter vorsahen. Dann können Sie sich zwar meist über besonders niedrige Leasing­raten freuen, aber Sie wissen bis zuletzt nicht genau, wie hoch der Restwert sein wird.

Und noch ein Haken steckt im Restwert: Ist der Wert des Autos am Ende der Laufzeit niedriger als der kalkulierte Restwert, geht das zulasten des Leasingnehmers, falls er das Fahrzeug zurückgibt. Dann muss er nämlich die Differenz zwischen dem Restwert und dem tatsächlichen Marktwert bezahlen.

Vorzeitiger Vertragsausstieg

Nach dem Verbraucherkreditgesetz können Leasingnehmer einen Vertrag jederzeit kündigen. In diesem Fall wird die Summe aus den noch ausstehenden Leasingraten und dem Restwert ermittelt. Dieser Betrag ist dann der Kaufpreis, den ein Leasingnehmer zahlen muss, wenn er das Fahrzeug vor Vertrags­ende kaufen möchte (und die Leasingfirma damit einverstanden ist).

Meist ist aber eher ein finanzieller Notstand Grund für den vorzeitigen Ausstieg, und dann kommen die Leasingnehmer nicht so glimpflich davon. In diesem Fall wird nämlich die errechnete Summe dem Wert des Fahrzeugs bei der Rückgabe gegenübergestellt. Die Differenz daraus muss der Kunde als Abrechnungsendbetrag bezahlen.

Da sich der Wert eines Fahrzeugs erheblich rascher mindert, als der von der Leasinggesellschaft vorfinanzierte Kaufpreis zurückgezahlt wird, kann der Abrechnungsendbetrag vor allem zu Beginn des Leasingvertrags relativ hoch ausfallen. Ein vorzeitiger Ausstieg ist also möglich, aber nur gegen hohe Abschlagszahlungen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
17 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Laufzeit 48 Monate
    von REDAKTION am 23.10.2012 um 08:41
    Die Laufzeit beträgt jeweils 48 Monate. Leider haben wir vergessen, dies anzugeben. Diesen Fehler bedauern wir. Allerdings sieht bei anderen Laufzeiten das Ergebnis genauso aus: Barkauf kommt am günstigsten, dann Kredit und zuletzt Leasing. Auch die prozentuellen Unterschiede bleiben gleich. Ihr KONSUMENT-Team
  • Dauer von Leasing bzw. Kredit fehlt
    von hbraun am 22.10.2012 um 12:49
    Leider fehlt im gesamten Artikel eine Angabe der Leasingdauer bzw. Kreditlaufzeit, auf denen die Vergleichsrechnungen beruhen.