KONSUMENT.AT - Motorradservice in Tirol - Motorradservice in Tirol

Motorradservice in Tirol

Ein Risiko bleibt

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2000 veröffentlicht: 01.10.2000

Inhalt

Die Firma Schuler, die leider etliche Mängel übersehen hatte, vergab anstandslos das Pickerl – vom Kundenservice her gesehen durchaus lobenswert, da die Zeit dafür „reif“ war. Auch bei der Firma Wolf wäre die Pickerlvergabe zeitmäßig möglich gewesen, doch dort wurde dies nicht gemacht.

Preise und Rechnungen

Was Rechnungen betrifft, so gab es keine wirklichen Ausreißer. Dass die Firma Denzel über 7000 Schilling verrechnete, liegt daran, dass – zu Recht – die Batterie getauscht und die ABS-Fühler justiert wurden. Der geringe Preis der Firma Wolf ist wiederum darauf zurückzuführen, dass es sich nur um ein „kleines“ Service handelte. Am günstigsten hat wohl die Firma Leitner gearbeitet: Sie verrechnete nur 2420 Schilling für das große Service und behob auch alle Mängel. Allerdings stellte sie – ebenso wie die Firma Schuler – eine zu wenig detaillierte Rechnung aus. Lediglich die Kosten für Material und Arbeitszeit waren getrennt ausgewiesen. Den Rest konnte man nur erfragen…