KONSUMENT.AT - Batterien - Batterien

Batterien

Keine Power auf Dauer

Seite 4 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2001 veröffentlicht: 01.05.2001

Inhalt

Batteriesatz immer komplett wechseln

Zusätzlich heißt es beim Batteriewechseln aufpassen: Es ist immer der komplette Satz auszutauschen. Geräte können zwar auch dann wieder in Gang gesetzt werden, wenn beispielsweise nur zwei von vier Batterien durch neue ersetzt werden, doch davon ist absolut abzuraten: Erstens können frisch eingesetzte, volle Batterien neben leeren ihre Kapazität nicht voll „ausspielen“, zweitens riskiert man, dass die alten auslaufen.

In ein Gerät sollten darüber hinaus nur Batterien gleicher Marke und Type, wenn möglich sogar aus der gleichen Charge (Packung) eingesetzt werden. Nur bei diesen kann man davon ausgehen, dass sie gleiche Kapazitäten aufweisen. Wer Marken oder Typen mischt, kann die Lebensdauer des gesamten Batteriesatzes verkürzen.

Und noch ein Umwelt-Tipp:

Leere Batterien sind beim Händler abzugeben. In den Mistkübel gehören sie nicht, auch wenn sie Quecksilber-frei sind.