KONSUMENT.AT - Android: Apps anordnen - Huawei ohne App-Gesamtverzeichnis

Android: Apps anordnen

Vom Einsteiger zum Profi

Seite 2 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2019 veröffentlicht: 28.03.2019

Inhalt

Huawei ohne App-Gesamtverzeichnis

Variante 2: Bei einigen Smartphone-Modellen (z.B. von Huawei) gibt es kein App-Gesamtverzeichnis. Installierte Apps werden zunächst einfach dort, wo Platz ist, auf den Hauptbildschirmen platziert. Das entspricht in etwa dem Layout der iPhone- Benutzeroberfläche. Im Unterschied zu Variante 1 werden die Apps auch gleich vom Gerät gelöscht, wenn man sie wie oben beschrieben auf „Entfernen“ zieht.

Variante 3: Es gibt auch bestimmte Modelle (z.B. Samsung Galaxy Note), bei denen die App-Gesamtansicht geöffnet wird, indem man von unten nach oben über den Bildschirm streicht. Von dort aus können Sie die Apps wie unter Variante 1 beschrieben aus dem Verzeichnis auf den Hauptbildschirm ziehen: antippen, festhalten, nach oben ziehen, loslassen. Tippen Sie auf ein App-Symbol auf dem Hauptbildschirm und halten den Finger kurz darauf, öffnet sich ein Kontextmenü. Darüber lässt sich entweder das Icon entfernen ("Verknüpfung entfernen“) oder die App ganz löschen ("Deinstallieren“).

Verschieben

Auf den Hauptbildschirmen können Sie Ihre Apps frei verschieben. Tippen Sie sie dazu an, halten Sie sie fest und bewegen Sie sie an einen beliebigen Ort. Sobald Sie den Finger vom Bildschirm nehmen, "fällt“ das App-Symbol auf den freien Platz auf dem Bildschirm. Das Verschieben funktioniert auch über Seiten hinweg. Ziehen Sie die App dazu an den rechten oder linken Bildschirmrand, bis die Seite automatisch wechselt, und lassen Sie sie dann los.

Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • neues Handy vs Handyshop
    von lauffranzl am 04.04.2019 um 18:19
    Habe nach längerem Zögern (zwei Monate) mich überwunden um mein neues Handy in betrieb nehmen zu lassen. Mein Fehler ich habe mich nicht durch ganz Wien begeben um Shop für Shop zu testen. Welch ein Zufall das vor der Wohnungstür ein Handy Shop eröffnete. Der Inhaber versuchte über seine PC meine zwei LG Handys zu synchronisieren. Er installierte mir auf beiden Handys je zwei App`s zur Synchronisation, noch ca. einer 3/4 H meinte er so mehr geht nicht, aber sind ja nur mehr Kleinigkeiten! Bezahlte 25,- € und ging mit einem schlechte Bauchgefühl. Zuhause hat sich mein Gefühl bestätigt der Kalender war dreimal installiert die Kontakte waren lückenhaft. Jammer Jammer so bin ich auf Skiurlaub gefahren. Freudig mit neuem LG Q 7 fotografierte ich die schönsten Eindrücke in Südtirol ca. 150 Bilder.Am Ende der Woche hatte ich Problem mit WhatsApp, ein Tipp eines Bekante; dreh einmal ab und schalte wieder ein, dann ist sicher wieder alles in Ordnung! Tja, WhatsAPP ging noch immer nicht aber die Speicherkarte war plötzlich defekt!!!
    Das Gerät riet mir zu Formatieren doch da meldete sich der Bauch wieder; lass das!! IN Wien dachte ich zu dem Handyshop vor der Tür geh ich NICHT. Also auf zu Drei, von dort hatte ich bisher meine Geräte, und war meist mit dem Service zufrieden.Den Vogel schoss eine Mitarbeiterin in dem Geschäft ab; nach dem ich ihr erklärte was mein Kummer sei; die Speicherkarte mit 2200 Dokumente Fotos und Videos! Sie nahm mein Handy un tat als sei Sie wissend, glaubte ich !!! mit den Worten sie hätten nur Formatieren müssen gab Sie mir mein Handy zurück, da meldete sich nicht nur der Bauch sondern ich viel in eine gewisse Schock-starre !!!
    Auch ein zu Hilfe geholter Fohrensiker konnte meine Daten nicht mehr wiederherstellen...........
    Ein Test von Handy Shops ist aus meiner Sicht von Nöten, oder?