KONSUMENT.AT - Computer: teures Zubehör - Kühler, Dockingstation

Computer: teures Zubehör

Notebook to go

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2010 veröffentlicht: 17.02.2010

Inhalt

Kühler, Dockingstation …

Sollte der Laptop angesichts der vielfältigen (Zusatz-)Aufgaben heiß laufen, kann man mit einer Unterlage gegensteuern, in die ein Notebook-Kühler integriert ist. Solche Unterlagen sind um 8 bis 80 Euro im Handel erhältlich. Damit ließe sich auch sorglos stundenlang fernsehen.

TV-Empfänger

Ein TV-Empfänger kommt übrigens auf 16 bis 200 Euro (USB-Stick oder Zusatzgerät). Viele davon erlauben unter anderem auch das Aufnehmen von Standfotos der Lieblingssendung – die man dann gleich über den portablen Drucker zu Papier bringen kann, den es um 40 bis 230 Euro gibt.

Dockingstation für zusätzliche Schnittstellen

Wem angesichts so vieler Erweiterungsmöglichkeiten schwindlig werden sollte, für den gibt es schließlich noch eine elegantere Möglichkeit für den stationären Einsatz: eine Dockingstation. In diese wird das Notebook „eingeklinkt“ und somit – abhängig von Marke und Modell – um zahlreiche Schnittstellen und Zusatzfunktionen (wie etwa Lautsprecheranlage, CD-Laufwerk etc.) erweitert. Die Preise dafür liegen zwischen 40 und 440 Euro, was unter Umständen sogar billiger sein kann als die Anschaffung einzelner Zusatzkomponenten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen