KONSUMENT.AT - Handys - Handys

Handys

Süßer die Handys nie klingeln

Seite 2 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2007 veröffentlicht: 22.11.2006

Inhalt

Vorwahl sagt nichts über das Netz

Eine weitere Überlegung zu den „Null Cent“- und anderen Tarifen mit Gebührenvorteil in ein Mobilnetz freier Wahl: Aufgrund der Möglichkeit zur Mitnahme der Handynummer bei einem Anbieterwechsel (Rufnummernportierung), lässt die Vorwahl nicht mehr eindeutig auf das Netz schließen. Oft erklingt von heute auf morgen nach dem Wählen einer altbekannten Nummer die Ansage: „Sie rufen ins Netz von XY.“ Außerhalb des Familien- und Freundeskreises, wo Sie sich bezüglich der Anbieterauswahl unter Umständen absprechen können, bringen solche Tarifmodelle deshalb nur bedingt Vorteile.

EDGE oder HSCSD

Die Handymodelle selbst werden immer öfter mit neuen Technologien für das mobile Internetsurfen und schnellere Datenübertragung ausgerüstet, wie etwa EDGE oder HSCSD, und unterstützen teilweise PoC (Push to talk over Cellular), also die Verwendung des Handys als Walkie-Talkie.

RSS-Reader eingebaut

Relativ neu sind vorinstallierte RSS-Reader. RSS steht für Really Simple Syndication. Diese Technologie ermöglicht es dem Benutzer, Inhalte von Webseiten – von aktuellen Nachrichten bis hin zu Filmtrailern – zu abonnieren.

Musik und Kamera zählen

Ansonsten sind beim Durchschnittsnutzer weiterhin die Musik- sowie die Kamera-Funktionen gefragt und
die Entwicklung geht immer mehr in Richtung Multimedia-Geräte.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen