KONSUMENT.AT - Monitore - Zusammenfassung

Monitore

Preis-Flimmern

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2003 veröffentlicht: 21.12.2002

Inhalt

Minderwertiges im Set. Beachten Sie vor allem beim Kauf von PC-Komplettpaketen die Monitor-Qualität; hier wird oft an der falschen Stelle gespart.

Je nach Einsatzzweck. Standardanwendungen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation etc. lassen sich mit TFTs problemlos realisieren. Grafikanwendungen sind oft mit einem Röhrenbildschirm befriedigender zu lösen.

Garantiebedingungen vergleichen. Sie variieren bei Monitoren zum Teil beträchtlich – vor allem bei schweren Röhrengeräten auf „Vor-Ort-Austauschgarantie“ achten.

Achtung Pixelfehler. Vor Kauf das eingeschaltete Gerät mit weißem und schwarzem Hintergrund unter die Lupe nehmen und bei Fehlerfreiheit genau dieses Gerät kaufen (nicht bloß eines der selben Type).