KONSUMENT.AT - Onlineshopping: Nepp im Web - Rücktrittsrecht

Onlineshopping: Nepp im Web

Websites, die wir nicht empfehlen

Seite 2 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2010 veröffentlicht: 16.11.2010

Inhalt

Ihre Rechte beim Shopping

Der Kern der EU-Fernabsatzbestimmungen ist die Rücktrittsfrist. Wurden Sie vom Anbieter korrekt informiert, dann beträgt diese in Österreich sieben Werktage (der Samstag ist kein Werktag); falls nicht, sind es drei Monate. Die Frist beginnt jeweils am Folgetag nach Warenlieferung bzw. Dienstleistungs-Vertragsabschluss. Es genügt, wenn Sie das Rücktrittschreiben am letzten Tag der Frist absenden, allerdings in jedem Fall eingeschrieben! Heben Sie eine Kopie auf!

Das Rücktrittsrecht ist freilich löchrig. In folgenden Fällen kommt es nicht zur Anwendung:

  • Dienstleistungen, mit deren Ausführung vereinbarungsgemäß innerhalb von sieben Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird
  • Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von der Entwicklung auf den Finanzmärkten abhängt
  • Maßanfertigungen
  • Verderbliches
  • Audio- CDs, Videos, DVDs oder Software, sofern Sie das Siegel von der Verpackung entfernt haben
  • Zeitungen und Zeitschriften, mit Ausnahme von Abonnementverträgen
  • Wett- und Lotterie-Dienstleistungen

Weiters hat der Gesetzgeber Folgendes ausgenommen:

  • Bank- und Versicherungsverträge
  • Wertpapierdienstleistungen
  • Verträge über den Bau und den Verkauf von Immobilien
  • Verträge unter Verwendung von Warenautomaten
  • Versteigerungen

Weitere Ausnahmen sind:

  • "Hauslieferungen" (z.B. Pizza- und Einkaufs-Zustelldienste, Lieferung von Heizöl etc.)
  • "Freizeit-Dienstleistungen" (z.B. Buchung einer Pauschalreise oder eines Ferienhauses via Internet, Buchung von Flugoder Konzerttickets via Telefon)

Wurde keine besondere Lieferfrist vereinbart, muss der Verkäufer seine Leistung binnen 30 Tagen nach Einlangen der Bestellung erbringen. Tut er dies nicht, so ist ein abgeschlossener Vertrag hinfällig. Die Kosten für die Rücksendung von Waren muss der Anbieter tragen, außer es wurde bei Vertragsabschluss oder im Rahmen seiner  AGB etwas anderes vereinbart.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen