KONSUMENT.AT - Lebensmittelkontrolle - Plan- und Verdachtsproben

Lebensmittelkontrolle

Rechtzeitig gewarnt

Seite 2 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2012 veröffentlicht: 14.05.2012

Inhalt

Ländersache

Für Durchführung und Organisation der Kontrollen sind Behörden der Bundesländer (Lebensmittelaufsicht, Veterinäraufsicht) zuständig. Die Kontrollen bei Lebensmittelerzeugern, im Handel und in der Gastronomie erfolgen unangekündigt durch Lebensmittelinspektoren und tierärztliche Lebensmittelinspektoren (diese überprüfen z.B. Fleischbetriebe). Marktstände, SuperSupermärkte, Großhändler, Würstelstände, Restaurants, Großküchen, Kleinerzeuger, Industriebetriebe etc. – alle werden kontrolliert.

Hygienestandards, Ausstattung, Eigenkontrollsystem

Wie oft, das hängt vor allem von der Sparte und der betriebsbezogenen Risikobewertung ab. Demnach sind etwa für Großküchen häufiger Kontrollen vorgesehen als für den Obst- und Gemüsehandel. Im Rahmen der Kontrolle werden unter anderem Hygienestandards, die Ausstattung des Betriebs, Kennzeichnung und Zustand der angebotenen Lebensmittel sowie die Effizienz des betrieblichen Eigenkontrollsystems überprüft.

Plan- und Verdachtsproben

Bei der Betriebskontrolle entnehmen die Inspektoren zudem nach dem Zufallsprinzip oder auf Verdacht Lebensmittelproben. Nach dem Zufallsprinzip erfolgt die Ziehung, wenn beispielsweise im Rahmen einer Schwerpunktaktion Obst und Gemüse auf Pflanzenschutzmittel-Rückstände untersucht werden soll. Auf Verdacht ziehen die Lebensmittelinspektoren Proben, wenn Ware beispielsweise überlagert aussieht oder verfärbt ist. Die Proben werden anschließend in das jeweils zuständige Institut für Lebensmitteluntersuchung der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) transportiert.

In Wien, Kärnten und Vorarlberg gibt es darüber hinaus eigene Untersuchungsanstalten bzw. Institute, die ebenfalls einen Teil der amtlichen Proben übernehmen. Etwa 450 Arbeitskräfte sind österreichweit mit der Untersuchung und Begutachtung der Proben befasst. Die Gutachten bilden die Basis für die weitere Vorgehensweise der Lebensmittelaufsicht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen