KONSUMENT.AT - Bluetooth-Kopfhörer - Test: Apple, AKG, Beats, Marshall, Pioneer, Samsung, Sony, uvm.

Bluetooth-Kopfhörer

Nur fünf in Bestform

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2019 veröffentlicht: 07.11.2019, aktualisiert: 06.12.2019

Inhalt

"Ohrstöpsel" mit Bluetooth schenken mehr Bewegungsfreiheit und können klangmäßig mit der verkabelten Konkurrenz mithalten.

Diese kabellosen Kopfhörer haben wir getestet:

True wireless

  • Apple - Airpods
  • Bose - Soundsport Free Wireless
  • Huawei - Freebuds lite
  • Jaybird - Run XT
  • Pioneer - SE-E8TW
  • Samsung - Galaxy Buds
  • Skullcandy - Push

Mit Verbindungskabel

  • AKG - N200
  • Beats - by Dr. Dre beats x
  • beyerdynamic - BlueByrd - ACHTUNG PRODUKTRÜCKRUF
  • Bose - Soundsport Wireless
  • Fresh 'n Rebel - Band-It
  • Jabra - Elite Active 45e
  • JBL - Everest Elite 150 NC
  • Libratone - Track+
  • Panasonic - RP-NJ310BE
  • Plantronics - Blackbeat Go 410
  • Sony - WI-C600N
  • Teufel - Move BT
  • Urbanears - Jakan

Bluetooth-Bügelkopfhörer

  • Bang & Olufsen - Beoplay H4
  • Isy - IBH-6500
  • JBL - Everest 710GA
  • JBL - Tune 500BT
  • JBL - UA Sport Wireless Train
  • JVC - HA-XP50BT
  • Marshall - Major III Bluetooth
  • Panasonic - RP-HF400BE
  • Panasonic - RP-HTX80BE
  • Pioneer - DJ HDJ-X5BT
  • Plantronics - Blackbeat Go 600
  • Sennheiser - HD 4.40BT
  • Skullcandy - Crusher Wireless
  • Skullcandy - Riff Wireless
  • Sony - WH-CH500
  • Sony - WH-H800
  • Teufel - Real Blue

Diese Informationen und Bewertungen finden Sie in den Testtabellen: TESTURTEIL, Ausstattung (Gewicht in g, Anzahl der Ohrpolster, Kabellänge in cm, Aktive Geräuschreduzierung (ANC), Abschirmung von Außengeräuschen, Mikrofon, Spritzwasserschutz, Laustärkeregler, Vor- und zurück Spulen, Gespräch annehmen und beenden, Etui als Powerbank nutzbar, etc.), Tonqualität (Hörtest Bluetooth und Kabel), Störeinflüsse (Schallabstrahlung, Störeinflüsse von außen, Störgeräusche bei Bewegung), Tragekomfort und Handhabung (Bedienungsanleitung und Informationen, Anpassen und Einsetzen, Tragekomfort im Alltag, Tragekomfort bei Bewegung/Sport, Beeinträchtigung durch Brille, Transport, Reinigen), Bluetooth (Nutzung und Akku), Haltbarkeit, Schadstoffe, Datensendeverhalten.

Nachfolgend unser Testbericht.


Kopfhörer, die sich per Kurzstreckenfunk mit Handy, Tablet oder TV-Gerät verbinden, liegen voll im Trend. Stichwort: Knopf im Ohr. Solche In-Ear-Modelle ohne Kabel erlauben mehr Bewegungsfreiheit beim Sport, unterdrücken lästige Umgebungsgeräusche, funktionieren als Headset zum Telefonieren – und sie stehen beim Sound den vergleichbaren kabelgebundenen Modellen nicht nach.

Test: "Gute" Bluetooth-Kopfhörer ab 44 Euro

Gegenüber älteren Produkten muss man mittlerweile etwas tiefer in die Tasche greifen. Die besten Modelle kosten zwischen 92 und 199 Euro. "Gute" Bluetooth-Kopfhörer sind aber schon ab 44 Euro zu haben.

Die knopfgroßen Lautsprecher gibt es entweder völlig schnurlos oder mit einem kurzen Verbindungskabel. Die zweite Variante bietet mehr Platz für Kontrollelemente (Lautstärkeknopf etc.) und geht weniger leicht verloren. Wer hingegen die maximale Freiheit sucht, wählt die erste Variante, auch "True wireless"-Kopfhörer genannt. Die Stiftung Warentest hat Vertreter beider Kategorien getestet und verglichen.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Bose Soundsport Wireless, JBL Everest Elite 150 NC, AKG N200, Libratone Track+, beyerdynamic BlueByrd, Sony WI-C600N, Teufel Move BT, Panasonic RP-NJ310BE, Plantronics Backbeat Go 410, Beats by Dr. Dre beats x, Fresh 'n Rebel Band-It, Jabra Elite Active 45e, urbanears Jakan, Bose Soundsport Free Wireless, Huawei Freebuds lite, Samsung Galaxy Buds, Apple Airpods, Jaybird Run XT, Pioneer SE-E8TW, Skullcandy Push, Teufel Real Blue, Bang & Olufsen Beoplay H4, Sennheiser HD 4.40BT, Skullcandy Crusher Wireless, Marshall Major III Bluetooth, Sony WH-H800, JBL UA Sport Wireless Train, Pioneer DJ HDJ-X5BT, Plantronics Backbeat Go 600, JBL Everest 710GA, Panasonic RP-HTX80BE, Skullcandy Riff Wireless, Sony WH-CH500, JBL Tune 500BT, Panasonic RP-HF400BE, JVC HA-XP50BT, Isy IBH-6500

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
12 Stimmen

Kommentare

  • Modelle abseits vom Mainstream
    von blex4 am 30.12.2019 um 13:49
    Da die zweitplatzierten mit rund 300€ schon in derselben Preisliga spielen, wie die ANC Over-Ears Bose 700 und Sony WH-1000XM3 wäre ein Test dieser natürlich schön gewesen. Ich kann aber verstehen, dass es hier vorrangig um günstigere Modelle ohne ANC im Test angetreten sind. Das Interesse an Active Noice Canceling Kopfhörern scheint aber gerade an einem neuen Höhepunkt angelangt zu sein.

    Zur günstigen Schiene möchte ich deshalb auf die Modellvielfalt von TaoTronics hinweisen, z.B. den TaoTronics BH060. Günstiger Over-Ear (60€ UVP) mit ANC und super Tragekomfort, auch für Brillentragende. Es ist halt kein Gerät, das beim nächste Roten Riesen ums Eck zur Probe aufliegt.
  • Preise ...
    von good vibrations am 09.12.2019 um 14:28
    da kann man schon staunen, wenn man direkt beim Chinese schaut:
    https://www.aliexpress.com/wholesale?catId=63705&initiative_id=AS_20191209050954&SearchText=bluetooth+earphone
  • Auswahl der Kopfhörer
    von REDAKTION am 25.11.2019 um 12:37
    Bei der Auswahl haben wir uns auf die gängigsten Marken im Mittelpreissegment konzentriert. Dazu kommt, dass wir leider ressourcenmäßig eingeschränkt sind und nicht den gesamten Markt berücksichtigen können. Ihr KONSUMENT-Team
  • Auswahl der Kopfhörer
    von stelo81 am 23.11.2019 um 14:10
    Wenn Sie schon die Airpod pro erwähnen, ich vermisse bei der Zusammenstellung generell Bose und z. B. Bose Quietcomfort und die Sony WF und WH 1000er Serie! Jabra kommt bei der True Wireless auch nicht vor.