Formularfeld

Freizeit + Familie / Senior

Suchergebnis
LESERREAKTIONEN
Markt + Dienstleistung - 22.06.2007 ,Konsument 7/2007

Altenpflege daheim, Teil 2 Falscher Betrag

Leserbrief zu Konsument 5/2007.

TEST
Markt + Dienstleistung - 05.06.2007 ,Konsument 7/2007

Altenheime - Marktübersicht Manches bleibt tabu

Die Verwahrungsstätte hat ausgedient, die Heime sind offener geworden. Doch bei detaillierten Auskünften zu Kosten und Personal ist bei vielen Händlern Schluss mit Kundenfreundlichkeit.

zum Test >
 8 Seiten
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 18.04.2007 ,Konsument 5/2007

Altenpflege daheim Pflege macht arm

Einen betagten Angehörigen zu Hause zu pflegen kostet viel mehr als allgemein vermutet. Manchmal sogar die eigene Gesundheit.

weiterlesen >
 6 Seiten
REPORT
Freizeit + Familie - 22.03.2007 ,Konsument 4/2007

Altenpflege daheim (Teil 1) In der Grauzone

In Österreich mangelt es an Einrichtungen, die Familienangehörige bei der Pflege entlasten könnten und die auch leistbar sind.

weiterlesen >
 7 Seiten
LESERREAKTIONEN
Computer + Telekom - 21.02.2007 ,Konsument 3/2007

Seniorenhandy Emporia Etwas mühsam

Leserbrief zu Konsument 12/2006.
KURZ & KNAPP
Computer + Telekom - 13.11.2006 ,Konsument 12/2006

Seniorenhandy Emporia Kompakte Lösung

Großes Display, große Tasten sind für ein Seniorenhandy ein Muss, auf der Rückseite befindet sich die Notruftaste, die auch in Notfällen leicht zu bedienen ist.
KONSUMENT INTERNATIONAL
Markt + Dienstleistung - 31.10.2006 ,Konsument 11/2006

Pensionssystem neu in Großbritannien Erfolg für Konsumentenmagazin

Die Rubrik "Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Großbritannien. Pensionsreform als großer sozialpolitischer Erfolg.

KURZ & KNAPP
Computer + Telekom - 20.09.2006 ,Konsument 10/2006

Seniorenhandy von Hagenuk Große Katharina

Die Handyhersteller entdecken langsam die Senioren.

NEWS
Freizeit + Familie - 24.08.2006 ,Konsument 9/2006

Pflegegeldversicherungen Vorsorge für teure Pflege

Aktuell sorgt das Thema Pflege für hitzige Diskussionen. Vielen ist unklar, wer in Zukunft die hohen Kosten übernimmt und wie für den Ernstfall privat vorgesorgt werden kann.

LESERREAKTIONEN
Bild + Ton - 24.05.2006 ,Konsument 6/2006

DVD-Recorder: Tücken der Handhabung Ausprobieren geht nicht

Leserbrief zu Konsument 3/2006.

KONSUMENT INTERNATIONAL
Bild + Ton - 22.02.2006 ,Konsument 3/2006

DVD-Recorder: Tücken der Handhabung Fall aus Deutschland

Senioren testen DVD-Recorder für die "Stiftung Warentest".

NEUES AUS DER MEDIZIN
Gesundheit + Kosmetik - 18.01.2006 ,Konsument 2/2006

Gesund alt werden Kein Traum

Bewegung ist das Um und Auf.

LESERBRIEFE
Computer + Telekom - 10.11.2005 ,Konsument 12/2005

Handys Nicht nur Handys

Leserbrief zu Konsument 7/2005.

TEST
Freizeit + Familie - 14.10.2005 ,Konsument 11/2005

Essen auf Rädern in Wien Die Fett- und Salzlieferanten

  • Guter Lieferservice, guter Geschmack
  • Zu viel Fett und Salz
  • Zu wenig Kohlenhydrate
zum Test >
 9 Seiten
NEUES AUS DER MEDIZIN
Essen + Trinken - 04.10.2005 ,Konsument 10/2005

Alzheimer: Folsäure-Zufuhr Geistige Frische

Durch normale Nahrungsaufnahme nicht erreichbar.

weiterlesen >
 2 Seiten
SCHEINWERFER
Computer + Telekom - 16.09.2005 ,Konsument 10/2005

Handy: Vodafone Simply Es geht auch einfach

Die Antwort auf "Konsument"-Kritik: benutzerfreundliches Handy von A1.

DER FALL DES MONATS
Markt + Dienstleistung - 13.09.2005 ,Konsument 9/2005

Handy und alte Menschen Dreiste Tele2-Vertreterin

Eine Vertreterin überredete Frau R., das Festnetz abzumelden. Doch mit dem Handy wurde die betagte Dame auch nicht glücklich …
NEUES AUS DER MEDIZIN
Gesundheit + Kosmetik - 28.07.2005 ,Konsument 8/2005

Alzheimer Frühzeitige Diagnose möglich

Fieber und Entzündungen erhöhen Demenzerkrankungen.

weiterlesen >
 2 Seiten
LESERBRIEFE
Computer + Telekom - 19.07.2005 ,Konsument 8/2005

Handys Nicht nur Senioren

Leserbrief zu Konsument 7/2005.
EDITORIAL
Computer + Telekom - 17.06.2005 ,Konsument 7/2005

Editoral: Handys für Senioren Benutzerfreundlichkeit gefragt

Handys können viel, manchmal zu viel. Ein Kommentar von "Konsument"-Chefredakteur Gerhard Früholz.