Formularfeld

Geld + Recht

Suchergebnis
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 23.10.2014 ,KONSUMENT 8/2014

Patientenrecht: niedergespritzt und im Gitterbett Wo die Freiheit endet

Freiheitsbeschränkende Maßnahmen sind nur unter gesetzlich genau geregelten Voraussetzungen zulässig.

weiterlesen >
 6 Seiten
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 23.10.2014 ,KONSUMENT 9/2014

Versicherung: Berufsunfähigkeit Wenn nichts mehr geht

Versicherungen für berufsunfähige Personen sind grundsätzlich sinnvoll. Es gilt allerdings, sich ein günstiges Angebot herauszupicken.

weiterlesen >
 10 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Gewährleistung: Gutachterkosten Mit Gutachter zum Recht

Bei der Durchsetzung von Gewährleistungsrechten sind Kunden auch allfällige Gutachterkosten zurückzuzahlen. Lesen Sie hier ein Beispiel für ein Handygutachten.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
LESERFRAGEN
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Einlagensicherung im Ausland Renault Bank Direkt

"Die Renault Bank Direkt ist Mitglied des französischen Fonds de Garantie des Dépôts. Wie funktioniert da die Einlagensicherung? Hat die Niederlassung keine Lizenz in Österreich?"

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Kreditkartenzahlung: Vorausgenehmigung Monatliches Kartenlimit

"Ist es eine gängige Vorgangsweise, dass Hotels beim Einchecken Zugriff auf die Kreditkarte verlangen und einen bestimmten Betrag reservieren? Verringert sich dadurch nicht mein monatliches Kartenlimit?"

TEST
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Wohnbaukredite Zinsen: Jedes Promille zählt

Test Wohnbaukredite: Geldleihen ist derzeit günstig wie nie. Wer das erstbeste Kreditangebot nimmt, zahlt vielleicht trotzdem um Tausende Euro zu viel zurück.

zum Test >
 15 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Managergehälter top AK Studie

Während laut einer [Asset Included(Id:318892523105;Type:Link)] der Leitindex ATX an der Wiener Börse von 2003 bis 2013 um knapp 65 Prozent zulegen konnte, schnellten die Vorstandsbezüge der börsennotierten Unternehmen um 138 Prozent in die Höhe.

REPORT
Bauen + Energie - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Energiekosten-Stop "Zugabe!"

In einer Umfrage haben sich 96 Prozent dafür ausgesprochen, dass der VKI auch in Zukunft Aktionen für Bestpreisangebote durchführt.

weiterlesen >
 3 Seiten
ONLINE-UMFRAGE
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Versicherungen Zufriedenheit bei Schadensabwicklungen

Welche Erfahrungen haben Sie bei Schadensabwicklungen?

VORSICHT, FALLE!
Computer + Telekom - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

ESTA-Registrierung Zweifelhafter Service

"Vorsicht Falle": Die Internetabzocke macht auch vor USA-Reisenden nicht Halt. Die Konsequenzen können gravierend sein.

REPORT
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Patenschaften Sinnvoll oder nicht?

Mit einer Patenschaft Menschen in armen Ländern unterstützen? Über die Sinnhaftigkeit gehen die Meinungen auseinander.

weiterlesen >
 7 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
EIN FALL FÜR KONSUMENT
Computer + Telekom - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Bob-Startpaket nicht angekommen Im Kreis geschickt

"Ein Fall für KONSUMENT": Herr Racek hatte im bob-Onlineshop ein Startpaket mit Handy um 234,90 € bestellt, aber nicht erhalten.

SONDERBEILAGE
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Kinder und Jugendliche: Was dürfen sie kaufen? Große Geschäfte von kleinen Leuten?

Wie können Eltern die Geschäfte ihrer Sprösslinge rückgängig machen? Lesen Sie mehr über die Geschäftsfähigkeit von Minderjährigen.

weiterlesen >
 2 Seiten
INTERN
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Zahlscheingebühr: Klage und Sammelaktion Ein Kommentar von B. Matuschak

Jahrelang hatten Unternehmen gesetzwidrig Zahlscheingebühren verlangt. Wir haben geklagt und die Prozesse gewonnen. Verlangen Sie Ihr Geld zurück. - Ein Intern von KONSUMENT-Redakteur Bernhard Matuschak.

NEWS
Geld + Recht - 16.10.2014 

„Friedrich Müller“: Geschäftsführer wegen Betruges verurteilt Irreführende Gewinnzusagen hatten Nachspiel vor Gericht

Gewinnspielbetreiber "Friedrich Müller" wurde vom Landesgericht für Strafsachen Wien wegen schweren gewerbsmäßigen Betruges zu vier Jahren unbedingter Haftstrafe verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Ein weiterer Prozess wurde neu eröffnet.

NEWS
Geld + Recht - 01.10.2014 

Yesss wollte Wenigtelefonierer loswerden 10 von 11 Klauseln gesetzwidrig

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat den Mobilfunker Yesss! (mittlerweile A1) geklagt - mit Erfolg: Der Oberste Gerichtshof (OGH) bestätigte die Gesetzwidrigkeit von 10 von 11 Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie wollten u.a. die kostenlose Papierrechnung einschränken.

NEWS
Geld + Recht - 30.09.2014 

Inkassobüros: Mehr Schutz für Konsumenten 14 Tage Rücktrittsrecht, höhere Kostentransparenz

Der VKI klagte das Inkassounternehmen Infoscore Austria GmbH wegen strittiger Klauseln bei Ratenansuchen. Der OGH bestätigt nun für Konsumenten ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen. Weiters muss der Effektivzinssatz richtig ausgewiesen werden.

AUFGESPIESST
Heim + Garten - 25.09.2014 ,KONSUMENT 8/2014

Abwassergebühr: Wer spart, der zahlt Kommentar von E. Spanlang

Gemeinden machen es einem sehr schwer Wasser zu sparen. Wer Wasser spart wird bestraft. - Ein "Aufgespießt" von KONSUMENT-Redakteurin Elisabeth Spanlang.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 25.09.2014 ,KONSUMENT 10/2014

Geldanlage: Gold als Sparbuch-Alternative Kein Glanz ohne Risiko

Geldanlage: Gold garantiert nicht automatisch Werterhalt und Wertzuwachs. Das gilt auch für Goldsparpläne und Wertpapiere auf Gold.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 25.09.2014 ,KONSUMENT 10/2014

Steuern absetzen Steuertipps

Was kann man alles von der Steuer absetzen? Die Autoren des KONSUMENT-Buches "Steuern sparen" beantworten Leseranfragen.

weiterlesen >
 6 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)