Formularfeld

Geld + Recht / Schadenersatz

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle 
2017 (8)
Schlagworte zum Thema
Schadenersatz (8)
Suchergebnis
KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 27.11.2017 ,KONSUMENT 1/2018

VW-Abgasskandal: Probleme nach Software-Update VKI-Umfrage: mehr Verbrauch, Leistungseinbrüche

Der Volkswagen-Konzern beteuerte bisher, dass Kunden, die von einer kostenlosen Umrüstung (Software-Update) betroffen sind, keine Nachteile entstehen würden. Unsere Umfrage kommt zu einem ganz anderen Ergebnis. 

weiterlesen >
 2 Seiten
KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 24.10.2017 ,KONSUMENT 12/2017

VW-Dieselskandal: Verlängerung des Verjährungsverzichts Vertragshändler lehnen ab

Vor knapp zwei Jahren erreichten wir im VW-Dieselskandal  einen Verjährungsverzicht der meisten VW-Vertragshändler. Der endet mit 31.12.2017. Wir fordern eine Verlängerung; die Händler lehnen ab. 

REPORT
Geld + Recht - 28.09.2017 ,KONSUMENT 10/2017

Fluggastrechte Ausgleich für Turbulenzen

Pannen bei Flugreisen sind in unserer Beschwerdestatistik im Spitzenfeld. Antworten auf aktuelle Anfragen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 01.08.2017 

VW-Abgasskandal VKI-Erfolg im Strafverfahren

Im Juli 2016 erstatteten wir in Sachen Diesel-Skandal bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) Strafanzeige gegen die Volkswagen AG. Die WKStA blieb untätig. Wir legten Beschwerde bei der Oberstaatsanwaltschaft ein – mit Erfolg: Angemeldete Schadenersatzansprüche der am Strafverfahren beteiligten Geschädigten können jetzt nicht mehr verjähren.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Haas Elektro: Garantieverlängerung Fünf-Jahres-Garantie doch noch eingehalten

"Ein Fall für KONSUMENT": Klimagerät: Noch vor Ablauf der Garantie ließ die Leistung nach.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Austrian Airlines Ausgleichzahlungen verzögert

"Ein Fall für KONSUMENT": Kein Flug nach Wien und zunächst keine Ausgleichzahlung.

NEWS
Geld + Recht - 20.02.2017 

Brustimplantate: Europäischer Gerichtshof schont TÜV Womöglich kein Schadenersatz

Hätte der TÜV-Rheinland den Brustimplantat-Hersteller PIP strenger prüfen sollen? Ein neues Urteil sagt nein zu unangemeldeten Inspektionen.

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 26.01.2017 ,KONSUMENT 2/2017

Ö-Ticket: Rückvergütung nach Absage Rechtslage

"Ich habe Karten bestellt und mir zusenden lassen. Die Vorstellung wurde abgesagt. Zurück bekam ich nur den auf den Karten aufgedruckten und nicht den gesamten Betrag. Wie ist die Rechtslage?".