Formularfeld

Geld + Recht / Geldanlage

Suchergebnis
LESERFRAGEN
Geld + Recht - 24.04.2014 ,KONSUMENT 5/2014

Bausparvertrag: Kontoführungsgebühr Kündigung: Folgejahr trotzdem verrechnet

Mein Bausparvertrag wurde zum Jahresende gekündigt und ca. zwei Wochen danach abgerechnet. Trotzdem wurde die gesamte Kontoführungsgebühr für das Jahr 2014 einbehalten. Das ist doch extrem benachteiligend?

NEWS
Geld + Recht - 15.04.2014 

Schiffsfonds: Raiffeisen NÖ-Wien lenkt ein Bis zu 30 Prozent des Schadens geboten

Geschlossene Immobilien- und Schiff-Fonds: Die RLB NÖ-Wien bietet betroffenen Kunden an, bis zu 30 Prozent ihrer Schäden zu ersetzen.

REPORT
Geld + Recht - 27.03.2014 ,KONSUMENT 4/2014

Wertpapierkauf Der Weg zum eigenen Depot

Wer sich nach Alternativen zu Sparbuch & Co umsieht, kommt um Wertpapiere nicht herum. In Teil 1 dieser zweiteiligen Serie erklären wir, wie Sie an Wertpapiere kommen und welche Kosten dabei anfallen.

weiterlesen >
 9 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 27.03.2014 ,KONSUMENT 4/2014

Hypo Alpe Adria: Depotgebühren Wechselnde Berechnungsbasis

"Ein Fall für KONSUMENT": Für den Anleger war die Anleihe ein Flop. Die Bank verdiente trotzdem kräftig an den Gebühren.

REPORT
Geld + Recht - 13.03.2014 ,KONSUMENT 3/2014

Prämiengeförderte Zukunftsvorsorge Geplatzte Träume

Trotz guter Fondsperformance kommt bei den PZV-Anlegern wenig Rendite an. Daran wird in vielen Fällen auch ein Umstieg auf einen Neuvertrag wenig ändern.

weiterlesen >
 9 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 19.02.2014 

Schiffs- und Immobilienfonds VKI startet Sammelklage gegen Banken

Fehlberatungen bei geschlossenen Schiffs- und Immobilienfonds: Manche Banken sind gesprächsbereit, andere nicht. Der VKI bietet Geschädigten die Teilnahme an Sammelklagen an.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 30.01.2014 ,KONSUMENT 2/2014

Finanzcheck fürs Jahr Zeit für eine Inventur

Neben dem Werterhalt des Vermögens steht weiterhin das Einsparen von Kosten auf dem Programm. Größere Wert­steigerungen sind nur mit mehr Risiko zu erzielen.

weiterlesen >
 6 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 30.01.2014 ,KONSUMENT 2/2014

Wertpapiere: Quellensteuer zurückholen Einmal Steuer ist genug

Wer Wertpapiere ausländischer Emittenten besitzt, kann sich möglicherweise zu viel bezahlte Quellensteuer zurückholen.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Geld + Recht - 29.01.2014 ,KONSUMENT 2/2014

Lebensversicherung: Risiko-Ableben Unterschiede im Test

Risiko-Ablebensversicherungen sind nicht nur zur Besicherung von Krediten sinnvoll. Durch Produktvergleiche und jährliche Einzahlung lässt sich viel einsparen.

zum Test >
 9 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 07.01.2014 ,KONSUMENT 1/2014

Geldanlage: Sparzinsen im Ausland Grenzenlos bescheiden

Sparzinsen unter der Inflationsrate verleiten zum Blick auf ausländische Anbieter. Dort sind allerdings zusätzliche Hürden zu nehmen – falls sich überhaupt ein besseres Angebot findet.

weiterlesen >
 8 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 02.01.2014 ,KONSUMENT 1/2014

Grundbuch Kein Buch mit sieben Siegeln

Pflichtlektüre für alle Wohnungsinteressenten: Wir zeigen Ihnen, welche wichtigen Informationen Sie im Grundbuch finden.

weiterlesen >
 7 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 28.11.2013 ,KONSUMENT 11/2013

Schiffs- und Immobilienfonds Schlecht beraten, gut verkauft

Österreichische Banken haben Beteiligungen an deutschen Immobilien- und Schiffsfonds als sicher und ertragreich verkauft. Jetzt entpuppen sich einige als Geldvernichter. Anleger fühlen sich falsch beraten.

weiterlesen >
 9 Seiten
KURZ & KNAPP
Markt + Dienstleistung - 21.11.2013 ,KONSUMENT 12/2013

Wirtschaftskrise: Verlierer und Gewinner Pro-Kopf-Einkommen

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 21.11.2013 ,KONSUMENT 12/2013

Spar- und Anlageprodukte Kopfkissen statt Sparbuch

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 21.11.2013 ,KONSUMENT 12/2013

Investmentfonds: Einlagen gesichert Was passiert, wenn die Bank in Konkurs geht?

Wir haben unser Erspartes in Investmentfonds gesteckt. Sind Investmentfonds, die von einer Bank als Geldanlage angeboten werden, in Gefahr, wenn diese Bank in finanzielle Schwierigkeiten gerät?

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 15.11.2013 

Aktienanleihe der Erste Bank Hohe Zinsen oder schlechte Aktien

Die Erste Bank bietet Zinsen, wie sie sonst nur für Junk-Bonds gezahlt werden. Das Risiko: Man bekommt Aktien statt Bares als Rückzahlung.

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 24.10.2013 ,KONSUMENT 12/2013

Volksbank: Risiko-Check Widersprüchlich

Volles Risiko für Sparbuchsparer? Zu welch kuriosem Ergebnis ein Computerprogramm führen kann, zeigt der sogenannte Risiko-Check auf der Homepage der Volksbank.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 24.10.2013 ,KONSUMENT 9/2013

Bausparen: Zweitverträge Doppelt hält besser

Einige Bausparkassen bieten mit Zweitverträgen eine durchaus interessante Alternative zu Sparbüchern & Co.

weiterlesen >
 7 Seiten
AUFGESPIESST
Geld + Recht - 24.10.2013 ,KONSUMENT 11/2013

Schiffsfonds: 21 Prozent Spesen Kommentar von KONSUMENT-Redakteur Manfred Tacha

Wenn Ihre Hausbank zu Ihnen sagt "Sie als besonderer Kunde …", dann sollten Sie blitzartig die Filiale verlassen; sonst könnte es teuer werden. - Ein "Aufgespießt" von KONSUMENT-Redakteur Manfred Tacha.

INTERN
Geld + Recht - 24.10.2013 ,KONSUMENT 11/2013

Hundespielzeug, Schiffsfonds, Energiekosten-Stop Ein Kommentar von Chefredakteur Gerhard Früholz

Vorsicht bei Hundespielzeug, kein Test-Produkt ist giftstofffrei. Nach AWD nun Schiffs- und Immobilienfonds. Und unsere Aktion Energie­kosten-Stop zeigt Wirkung. - Ein "Intern" von Chefredakteur Gerhard Früholz.