Formularfeld

Markt + Dienstleistung / Konsumentenschutz

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Report(30)
Zeitraum
alle (30)
2019 (2)
2018 (1)
2017 (1)
2016 (2)
2015 (4)
Schlagworte zum Thema
Konsumentenschutz (30)
Suchergebnis
REPORT
Markt + Dienstleistung - 21.11.2019 ,KONSUMENT 12/2019

Test oder Fake-Test? Unseren Tests können Sie vertrauen

Warum kostenlose Informationen aus dem Internet zweifelhaft sind. Und warum Sie uns vertrauen können.

weiterlesen >
 6 Seiten
REPORT
Auto + Transport - 19.09.2019 ,KONSUMENT 10/2019

Flugbuchungen: Beschwerden über Plattformen Fehlstart vermeiden

Es häufen sich die Beschwerden über Buchungsplattformen. Die Hitliste der 10 größten Ärgernisse und die Konsequenzen daraus.

weiterlesen >
 4 Seiten
REPORT
Markt + Dienstleistung - 22.02.2018 ,KONSUMENT 3/2018

Vermögensverteilung Aus den Fugen

Werden Reiche immer reicher? In dieser emotionalen Debatte wünscht man sich bisweilen mehr Sachlichkeit. Eine fundierte Datenbasis würde helfen.

weiterlesen >
 3 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 22.12.2017 ,KONSUMENT 10/2017

Bargeld-Abschaffung: Wer profitiert? Ohne Moos nix los

Es gibt noch immer genügend Argumente, die für das gute alte Bargeld sprechen.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 22.12.2016 ,KONSUMENT 1/2017

Amtsgeheimnis Das Schweigen der Ämter

Als Bürger haben Konsumenten wenig Rechte auf Information: Behörden haben einen großen Spielraum, Auskünfte zu verweigern. Das politische Versprechen, das Amtsgeheimnis abzuschaffen, ist seit Jahren nicht eingelöst.

weiterlesen >
 5 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 25.02.2016 ,KONSUMENT 2/2016

Einlagensicherung neu Banken in der Verantwortung

Der Schutz für Spareinlagen bleibt wie gehabt bestehen, ist aber in Zukunft von den Banken selbst sicherzustellen.

weiterlesen >
 8 Seiten
REPORT
Markt + Dienstleistung - 22.09.2015 

VKI-Geschäftsführer Floss: Konsumenten-
information notwendiger denn je
Langfristige Absicherung des VKI nötig

Seit den 1960er-Jahren vertritt der VKI die Interessen österreichischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Inhalte und Aufgaben haben sich stark gewandelt. „Was sich nicht geändert hat, ist unser Anspruch nach Unabhängigkeit sowie der Verzicht auf Werbeeinschaltungen in unserem Testmagazin KONSUMENT“, sagt VKI-Geschäftsführer Franz Floss, der mit Ende September nach mehr als 40 Jahren Tätigkeit im VKI in den Ruhestand geht.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 25.05.2015 ,KONSUMENT 6/2015

Klagen gegen MPC und Lyoness Ins Ausland gezwungen

Verbraucherschutz ist in Österreich auf dem Papier ein hohes Gut, gerichtlich durchsetzen lassen sich gesetzliche Ansprüche jedoch nur schwer. Damit nun Lyoness-Kunden und Anleger von geschlossenen MPC-Fonds, die sich geschädigt fühlen, zu ihrem Recht kommen, ziehen wir im Ausland vor Gericht.

weiterlesen >
 6 Seiten
REPORT
Markt + Dienstleistung - 31.03.2015 

TTIP: umstrittenes Handelsabkommen Konsumenten zu wenig berücksichtigt

Das geplante Freihandels-abkommen zwischen der EU und den USA lässt die Wogen hochgehen. Konsumenten werden laut Experten zu wenig berücksichtigt.

weiterlesen >
 4 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 24.03.2015 ,KONSUMENT 4/2015

VKI-Erfolgsbilanz: 55 Millionen Euro für Sie Unrechtsgewinne zurückgeholt

Unser Bereich Recht setzt sich für geschädigte Konsumenten ein und fordert Unrechtsgewinne von Unternehmen zurück. Alleine von 2011 bis 2014 kamen dabei mehr als 55 Millionen Euro zusammen.

weiterlesen >
 4 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 26.06.2014 ,KONSUMENT 7/2014

Rücktrittsrecht Aufgeklärt

Seit 13. Juni 2014 ist die Verbraucherrechte-Richtlinie in Kraft. Das hat Auswirkungen auf das Rücktrittsrecht bei Verbrauchergeschäften. Wir sagen, was Sie beachten sollten.

weiterlesen >
 3 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 16.06.2014 ,KONSUMENT 6/2014

Verbraucherrechte-Richtlinie neu Halbherzig

Am 13. Juni 2014 trat die neue EU-Verbraucherrechte-Richtlinie in Kraft. Konsumenten sollten dadurch besser gegen Telefonkeilerei und Internetabzocke geschützt werden, doch die Umsetzung der EU-Richtlinie fällt in Österreich mehr als verwirrend aus.

weiterlesen >
 5 Seiten
KONSUMENT & VKI
Markt + Dienstleistung - 14.02.2014 ,KONSUMENT 1/2012

VKI-Finanzierung Kein Geheimnis

Wie finanziert sich der Verein für Konsumenteninformation (VKI), Herausgeber der Zeitschrift KONSUMENT? Die Geschäftsführer, Ing. Franz Floss und Dr. Josef Kubitschek, geben Antwort.

weiterlesen >
 3 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 02.01.2014 ,KONSUMENT 1/2014

Vertragsänderung: Klausel, Entgelt, Verlängerung Wer schweigt, stimmt zu?

Viele Firmen setzen auf die schweigende Zustimmung ihrer Kunden, wenn es um Veränderungen der AGB-Klauseln, höhere Entgelte oder Vertragsverlängerungen geht – nicht immer zu Recht.

weiterlesen >
 6 Seiten
REPORT
Markt + Dienstleistung - 05.11.2013 ,KONSUMENT 1/2014

Bericht zur Lage der Konsumenten Von Abzocke bis Zahlscheingebühr

865.000 Konsumenten haben sich 2011 und 2012 von VKI und AK beraten lassen.

weiterlesen >
 5 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 16.05.2013 ,KONSUMENT 5/2013

Schlichtungsstelle für Konsumenten Schlichten statt prozessieren

Kostenlos, unabhängig, rasch: Die neue Schlichtung für Ver­brauchergeschäfte startet den Testbetrieb und zielt auf die freiwillige, aussergerichtliche Streitbeilegung.

weiterlesen >
 3 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 15.10.2012 ,KONSUMENT 10/2012

Reklamieren im Restaurant Nicht alles schlucken

Es mag wenig kulinarisch klingen: Auch wenn Sie im Lokal Essen und Getränk bestellen, schließen Sie einen Vertrag. Und wie bei anderen Verträgen haben Sie bei Mängeln auch Rechte. Was ist wichtig bei Reklamationen im Restaurant?

weiterlesen >
 10 Seiten
REPORT
Computer + Telekom - 27.10.2011 ,KONSUMENT 11/2011

Online-Shopping Hürden im Web

Viele scheuen vor grenzüberschreitendem Online-Shopping zurück. Die Europäischen Verbraucherzentren haben untersucht, ob die Befürchtungen berechtigt sind.

weiterlesen >
 4 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 18.07.2011 ,KONSUMENT 8/2011

Vertragsänderungen Friss oder stirb

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen geplante Vertragsänderungen den Konsumenten lediglich mitgeteilt werden. Wer nicht widerspricht, akzeptiert sie. Doch die Hinweise erfolgen oft so dezent, dass Kunden sie einfach übersehen.

weiterlesen >
 5 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 25.04.2011 ,KONSUMENT 5/2011

Produktpiraterie Irrtum schützt vor Strafe nicht

Wer im Internet ein günstiges Designer-Schnäppchen entdeckt, sollte sich vorsehen. Handelt es sich um ein Plagiat, kann das gute Stück vom Zoll konfisziert werden und es drohen empfindliche Strafen.

weiterlesen >
 7 Seiten
Seite: 12 weiter