KONSUMENT.AT - Elfenbein - Zusammenfassung

Elfenbein

Jagd nach dem weißen Gold

Seite 5 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2017 veröffentlicht: 31.08.2017

Inhalt

Elfenbein: Zusammenfassung

  • Handelsverbot. Prinzipiell ist der internationale Handel mit Elfenbein verboten, in der EU herrscht ein Vermarktungsverbot. Bis vor Kurzem gab es Ausnahmen für Elfenbein, das vor 1990 eingeführt wurde. Seit 1. Juli 2017 darf überhaupt kein Roh­elfenbein mehr ausgeführt werden.
  • Keine Onlinekäufe. Hände weg von Elfenbeinprodukten, die im Internet angeboten werden. Denn im Fernhandel ist die Überprüfung, ob der Handel legal erfolgt, besonders schwierig.
  • Alternative. Eine Alternative ist Tagua (Steinnuss), das auch als pflanzliches Elfenbein bezeichnet wird.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen