KONSUMENT.AT - Bio-Lebensmittel - Ausgelobt oder untergejubelt

Bio-Lebensmittel

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Seite 9 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2012 veröffentlicht: 25.10.2012

Inhalt

Ausgelobt oder untergejubelt

Ob in einer Verpackung auch tatsächlich ein Bio-Produkt steckt, erkennen Konsumenten an der Kennzeichnung. Neben der Aus­lobung "aus biologischer Landwirtschaft" (nur das Wort "biologisch" darf durch andere Wörter wie etwa "ökologisch" ersetzt werden) muss auch eine Kontrollstellennummer angegeben werden.

 Austria Bio Garantie Gütezeichen und EU-Bio Siegel (Bild: VKI)  Landliebe: Blumige Verpackungsformulierungen  (Bild: VKI)
Eindeutig: Bio-Produkte erkennt man am weiß-grünen Gemeinschaftslogo, an der Kontrollstellennummer und an der Angabe der Herkunft. Mehrdeutig: Hier wird mit hübschen Bildchen und blumigen Formulierungen versucht, ein konventionelles Produkt als Bio zu verkaufen.

Blumige Formulierungen können Sie vergessen

Was viele nicht wissen: Begriffe wie "naturnah, umweltschonend, kontrolliert, integriert, chemiefrei, alternativ" oder andere blumige Formulierungen kann man getrost vergessen. Damit wird nur ­versucht, ahnungslosen Kunden ein 08/15-­ Produkt als vermeintliche Bio-Ware unter­zujubeln.

5% dürfen konventionell sein

Ein Bio-Produkt muss grundsätzlich zu 100 Prozent aus biologischer Landwirtschaft stammen. Erst dann darf der Produzent "aus biologischer Landwirtschaft" draufschreiben. Da jedoch nicht alle Rohstoffe in Bio-Qualität erhältlich sind, dürfen bis zu maximal 5 Prozent der Zutaten aus konventioneller Landwirtschaft kommen. Erlaubt sind auch Zutaten wie Pektin als Geliermittel oder Guarkernmehl als Verdickungsmittel.

"Bio" in der Zutatenliste

Wichtig ist für Kunden auch, zu wissen: Besteht ein Lebensmittel zu weniger als 95 Prozent aus Bio-Erzeugnissen, darf der Hinweis "biologisch" lediglich in der Zutatenliste aufscheinen. Stammt also bei einem Müsli nur der ­verwendete Hafer aus biologischer Land­wirtschaft, darf auf der Vorderseite der Müsliverpackung nicht mit "Bio" geworben werden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen