KONSUMENT.AT - Essig - Sherryessig

Essig

Süß-saure Variationen

Seite 6 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2004 veröffentlicht: 23.07.2004

Inhalt

Sherryessig

Im Vergleich mit „Aceto Balsamico Tradizionale“ erscheint selbst 20 Jahre gereifter Sherryessig mit Literpreisen um die 20 Euro billig, aber auch hier variieren die Preise abhängig vom Produktionsaufwand. Sherryessig (Foto: Ehrensberger)

Traditionell wird der „Vinagre de Jerez“ in der Gegend um die spanische Stadt Jerez de la Frontera aus den dort gewonnenen Sherryweinen erzeugt. Die Lagerung erfolgt dabei in eichernen Sherryweinfässern nach dem „Solera“-Verfahren, das dem Fasswechsel beim Balsamico ähnelt. Aus der „Solera“, dem ältesten von etwa fünf bis sieben Fässern, wird maximal ein Drittel Essig entnommen, aufgefüllt wird dann wieder aus dem jeweils nächstältesten Fass.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
8 Stimmen
Weiterlesen