KONSUMENT.AT - Fleischkonsum - Neuer Trend: Flexitarier

Fleischkonsum

Vegetarier als Vorreiter

Seite 6 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2013 veröffentlicht: 25.04.2013, aktualisiert: 24.10.2013

Inhalt

Der neue Trend: Flexitarier

Als "Flexitarier" bezeichnet man sogenannte flexible oder Teilzeit-­Vegetarier: Das sind Menschen, die an mindestens drei Tagen pro ­Woche bewusst auf Fleisch verzichten. Genauer gesagt: Menschen, die nur noch die Hälfte der Fleischmenge essen, die sie davor zu verzehren gewohnt waren. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist das durchaus zu begrüßen, wenn die übrige Lebensmittelauswahl gesund und ausgewogen ist.

Vegetarische Genuss-Kultur

Es gibt darüber hinaus immer mehr Menschen, die pflanzliche Kost ­bevorzugen, ohne sich überhaupt als Vegetarier zu fühlen. Für sie ist es keine Glaubensfrage, sie handeln eher genussorientiert. Fleischloses Essen ist zum Mega-Trend geworden, vegetarische Fast-Food-Lokale konkurrieren mit Hamburger-Ketten, vegetarische Restaurants haben ihr asketisches Image abgelegt und locken mit exquisiten Kreationen, vegetarische Kochbücher reihen sich unter die Bestseller.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen