KONSUMENT.AT - Hülsenfrüchte - Orientalischer Linseneintopf

Hülsenfrüchte

Verkannte Schätze

Seite 10 von 10

Konsument 11/2004 veröffentlicht: 14.10.2004

Inhalt

Orientalischer Linseneintopf (4 Personen)

 Zutaten

1/8 kg rote Linsen
6 bis 8 Karotten
2 säuerliche Äpfel
frischer Ingwer nach Geschmack, ein etwa daumengroßes Stück
3 bis 4 mittlere Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Garam marsala (indische Gewürzmischung – als Ersatz kann man auch würzen mit: Zimt, Kardamom, Nelken, Pfeffer, Muskatnuss, Kreuzkümmel)
Salz
Rapsöl
200 g Reis
Jogurt 3,6%
Salat (z.B. Vogerlsalat, Radiccio,…) oder Gurke als Dekoration

Zubereitung

Reis nach Packungsangabe kochen. Karotten in Scheiben, Äpfel in Achtel, Zwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. Ingwer entweder reiben oder fein hacken.
Leeren Topf leicht erhitzen, dann unter Rühren Karotten, Äpfel, Linsen, Ingwer, Knoblauch und Gewürzmischung hineingeben und kurz anbraten. Mit ca. 500 ml Wasser aufgießen, salzen und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen und Karotten weich sind.
Zwiebel in wenig geschmacksneutralem Öl (z.B. Rapsöl) leicht bräunen und unter die Linsenmischung rühren.
In der Zwischenzeit gewaschenen
Salat oder in Scheiben geschnittene Gurke auf einem großen Teller verteilen, eventuell mit etwas Zitronensaft würzen. Darauf den gekochten Reis, die Linsenmischung
und das Jogurt
anrichten.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme