KONSUMENT.AT - Kürbis - Kürbis

Kürbis

Comeback der "Plutzer"

Seite 4 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2001 veröffentlicht: 01.10.2001

Inhalt

Viele Sorten, wenige Kalorien

Kürbis heißt zum Glück nicht immer Riesenkürbis. Es gibt auf den österreichischen Märkten auch kleinere Sorten, die für Einzelhaushalte die richtige Größe besitzen und sich besonders gut zu Suppen und Eintöpfen verarbeiten lassen: Eine Übersicht über die gängigsten Sorten finden Sie unter Bildergalerie "Sommerkürbisse" bzw. "Winterkürbisse".

Wesentlichster Pluspunkt aller Kürbisse mit gelbrotem beziehungsweise orangefarbenem Fruchtfleisch ist der überdurchschnittlich hohe Gehalt an verschiedenen Karotinoiden (Provitamin A), der bei speziellen Sorten sogar zwölfmal so hoch ausfällt wie bei der Karotte. Außerdem ist das Kürbisfruchtfleisch nahezu fettfrei und lässt sich dank seines Stärke- und Ballaststoffgehaltes mit wenig Wasser zu leichten und doch sämigen, vollmundigen Soßen und Suppen verarbeiten. Speisekürbis enthält pro 100 Gramm Fruchtfleisch nur 25 kcal/107 kJ Energie. Damit gehört er zu den natürlich- „leichten“ Lebensmitteln.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen