KONSUMENT.AT - Vegetarische Bratwürste - Gütezeichen: vegan oder vegetarisch

Vegetarische Bratwürste

Wenig Anreiz zum Fleischverzicht

Seite 9 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2013 veröffentlicht: 25.09.2013

Inhalt

Gütezeichen: vegan oder vegetarisch

V wie vegetarisch oder vegan: Für beide Begriffe gibt es keine gesetzliche Definition. Unter vegetarisch versteht man im Allge­meinen ein Produkt, das keine Zutaten von toten Tieren enthält. Vegane Lebensmittel sollten überhaupt keine Zusätze tierischen Ursprungs enthalten. Es lässt sich jedoch oft nicht einmal anhand der Zutatenliste zweifelsfrei erkennen, was genau in einem verarbeiteten Lebensmittel steckt. So können tierische Bestandteile als Trägerstoffe von Aromen dienen, Gelatine kommt nicht selten vom Schwein.

 

Das sogenannte V-Label soll Vegetariern und Veganern die Lebens­mittelauswahl erleichtern. Es kennzeichnet Erzeugnisse ohne Rohstoffe aus Tierkörpern und wurde von der Europäischen Vegetarier-Union (EVU) entwickelt.

Das Zeichen besteht aus einem gelben Kreis mit einem grünen V und folgenden Klassifizierungen: "vegetarisch" (mit Eiern und Milch), "milchfrei" (ohne Milch, mit Eiern), "eifrei" (ohne Eier, mit Milch) oder vegan (ohne tierische Inhaltstoffe). In unserem Test sind VegaVita und Spar Veggie mit diesem Label ausgezeichnet.

Veganblume: Prüfsiegel der Vegan Society

Vegane Produkte tragen häufig auch die sogenannte Veganblume der Vegan Society England. In unserem Test findet sich die Veganblume auf Alnatura und Wheaty.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
18 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Quorn
    von tombert am 07.10.2013 um 10:34
    Auch wenn es derzeit nur in Deutschland und Schweiz regulär erhältlich ist, wäre ein kleiner Hinweis auf die Alternative Quorn interessant gewesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Quorn Zumindest die Werbeversprechen hören sich für mich besser an als Soja und Co.
  • ABER HALLO!!!
    von am 26.09.2013 um 12:32
    FAZIT: - Gesünder als Fleisch ( zumindest weniger ungesund ) - Weniger Umweltschädlich und Nachhaltiger als Fleisch - Und vor allem: OHNE BRUTALE GEMEINE TIEQUÄLEREI UND MORD also wenn das wenig anreiz sein soll was braucht man da noch..