KONSUMENT.AT - Weichmacher in Speiseölen - Qualität aus Österreich?

Weichmacher in Speiseölen

Alles im grünen Bereich

Seite 8 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2008 veröffentlicht: 19.08.2008

Inhalt

Test Weichmacher in Speiseölen: Qualität aus Österreich?

Woher kommt eigentlich mein Salatöl, fragen sich viele Konsumenten. Ein Blick auf die Flasche hilft hier selten weiter.

Das einzige Öl, das mit ziemlicher Sicherheit aus Österreich stammt, ist das Kürbiskernöl. Gerüchte, dass statt steirischer Kürbiskerne aufgrund der hohen Nachfrage zunehmend preisgünstige chine­sische Ware in den Ölmühlen landet, konnten bislang nicht bestätigt werden. Ein hoher Deckungsgrad im Inland besteht auch bei Raps und Sonnen­blumen. Da aber beides sowohl exportiert wie auch importiert wird, gibt es keine Garantie, dass ausschließlich heimische Rohware in den Flaschen landet. Ganz sicher nicht aus Österreich kommt das Maiskeimöl. Der dafür benötigte Ölmais wird hierzulande überhaupt nicht angebaut. Was auf unseren Feldern wächst, ist ausschließlich Futtermais.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen