KONSUMENT.AT - Pauschalreisen - Pauschalreisen

Pauschalreisen

Damit alles klappt

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Gut vorbereitet zum Berater

Um Frust zu vermeiden, ist auch etwas Eigeninitiative gefragt. Glauben Sie nämlich nur nicht, das Reisebüro wird’s schon richten. Nicht jeder Berater überschlägt sich vor Begeisterung, Fleiß und Einsatz, das Ihren Vorstellungen optimal angepasste Produkt zu (v)ermitteln. Ihm gut vorbereitet gegenüberzutreten – das betrifft auch Preisvergleiche zwischen verschiedenen Anbietern – kann für die Realisierung Ihrer persönlichen Wünsche nur von Vorteil sein. Je präziser Sie Ihre Ansprüche geltend machen, umso besser fahren Sie.

Tipp:

Vergleichen Sie auch selbst die Katalogangaben mehrerer Veranstalter, so können Sie mehr darüber herausfinden, was Sie am Urlaubsort erwartet. Vielleicht haben Sie auch das Glück und können auf persönliche Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis zurückgreifen. Besonders wichtig bei der Buchung: Entscheidende Leistungen wie Kinder-Animation und -Betreuung lassen Sie sich am besten schriftlich bestätigen. Lassen Sie sich auf keinen Fall mit dem Vermerk „Kundenwunsch“ abspeisen, denn der ist für den Veranstalter nicht bindend!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen