KONSUMENT.AT - Schi - So haben wir getestet

Schi

Kurz & flott

Seite 8 von 8

Konsument 11/2002 veröffentlicht: 21.10.2002

Inhalt

Im Test: 11 Slalom-Schi, 10 Race-Slalom-Schi und 12 „All-Mountain“-Schi in der Preisklasse von 349 bis 700 Euro (teilweise als Set mit Bindung).

Praxistest

Die Schi wurden von zwei Gruppen zu je sechs Personen in Anlehnung an die Önorm ISO 8783 Probe gefahren. Für jede Gruppe (Komfortfahrer, Sportfan) wurde ein getrenntes Urteil ermittelt. Wegen der geringen Differenz zwischen den Bewertungen der beiden Gruppen wurden die Ergebnisse in der Tabelle zu einem Urteil zusammengezogen. Bewertet wurden Fahreigenschaft (Schwingen), Schidynamik sowie Komfort/Toleranz auf einem vorgegebenen Kurs. Zusätzlich wurde auf nicht präparierten Pisten im Gelände getestet.

Technische Prüfung

Die Ausreißfestigkeit der Kante wurde mit einem Schlagpendel (definiertes Gewicht und Fallhöhe) geprüft, es wurden Schläge an zwei verschiedenen Stellen eines Schis durchgeführt und die Verformung der Kante gemessen. Die Kantenstärke wurde durch Vermessen der Kante in der Schimitte ermittelt.

Vor der Prüfung beim Aufpralltest wurden die Schi bei –20°C 12 Stunden lang gelagert. Dann wurden Schaufel und Schiende mit unterschiedlichem Gewicht (dreimal mit 50 kg, einmal mit 60 kg und einmal mit 70 kg) hochgezogen, auf eine Stahlplatte aufgeschlagen und danach auf sichtbare Schäden überprüft.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen