KONSUMENT.AT - Reisen und Versicherungen - Reisen und Versicherungen

Reisen und Versicherungen

Gut behütet unterwegs

Seite 2 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2004 veröffentlicht: 17.05.2004, aktualisiert: 27.05.2004

Inhalt

Versicherer verlangen größte Sorgfalt

Wenn der Autoschlüssel auch nur für wenige Sekunden stecken bleibt, wenn Typen- oder Zulassungsschein im Handschuhfach liegen oder Gegenstände im Auto von außen sichtbar sind, handeln Sie bereits grob fahrlässig. Auch beim Abstellen des Autos gilt: Hirn nicht ausschalten und nicht am falschen Platz knausern. Wenn Sie Ihren Luxusschlitten an einer unbewachten Stelle (und in einer Gegend, die für Langfinger berüchtigt ist) parken, obwohl in der Nähe ein bewachter Parkplatz ist, wird Ihr Versicherer möglicherweise keinen Ersatz leisten – egal, ob Ihr Auto nun voll-, teil- oder kurzzeitkaskoversichert war.

Reiseversicherung?

Ob Sie für Ihren Urlaub im Ausland – ob mit oder ohne Auto – eine spezielle Reiseversicherung abschließen sollten, hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem vom Reiseziel (medizinische Versorgung, Verkehrssicherheit etc.), von Ihrem Lebensstil und Ihrer Ausrüstung (kostspielige Apparate, Sportgeräte, Schmuck) und bei Autoreisen natürlich vom Zustand Ihres Fahrzeugs (Luxuslimousine oder Schrottkiste).

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen