KONSUMENT.AT - Wohnbaudarlehen - Wohnbaudarlehen prüfen

Wohnbaudarlehen

Falsch gerechnet?

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2004 veröffentlicht: 16.03.2004, aktualisiert: 29.03.2004

Inhalt

Wohnbaudarlehen unter der Lupe

Die Rechtsabteilung des VKI prüft geförderte Wohnbaudarlehen, die nach dem 1. 3. 1985 (Wohnbauförderungsgesetz 1984 oder später) abgeschlossen wurden.

Wenn Sie einen entsprechenden Kredit laufen haben, schicken Sie bitte folgende Unterlagen in Kopie an: VKI-Rechtsabteilung, 1060 Wien, Linke Wienzeile 18:

  • Darlehensurkunden;
  • Kauf- oder Mietverträge;
  • Grundbuchauszug;
  • Aufstellung der von der Bank verrechneten Zinsen;
  • Abrechnungen des Bauträgers über Annuitätenzahlungen an die Bank.

Gegen unfaire Klauseln und falsche Verrechnungen werden wir mit Verbandsklagen vorgehen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen