KONSUMENT.AT - Zahnpasten für weiße Zähne - Säure schädigt Zahnschmelz

Zahnpasten für weiße Zähne

Keine Weiß-Garantie

Seite 5 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2011 veröffentlicht: 25.05.2011

Inhalt

Zu viel versprochen

Und was ist mit der bei etlichen Zahnpasten ausgelobten vorbeugenden Wirkung gegen Plaque/Gingivitis, Zahnstein oder Parodontitis? Enthalten diese Pasten spezielle Wirkstoffe, wie man aufgrund der Werbung annehmen könnte? Oft genug nicht. Hier wird der Mund gern zu voll genommen: Obwohl beispielsweise bei etlichen Produkten ausgelobt, wurde bei keinem einzigen ein besonderer Wirkstoff gegen Parodontitis gefunden. Aber: Werden die Zähne gründlich geputzt, kann man davon ausgehen, dass alle Zahnpasten nicht nur gegen Karies, sondern auch gegen Zahnfleischentzündung, Zahnstein und Parodontitis wirken.

Säure greift den Zahnschmelz an

An sich sollten die Zähne nach jeder Mahlzeit geputzt werden. Aber nicht sofort nach dem letzten Bissen: In Lebensmitteln wie Obst, eingelegtem Gemüse oder Fruchtsäften enthaltene Säuren, aber auch Zucker aus Naschzeug greifen den Zahnschmelz an. Gesüßte, saure Tees sind in dieser Hinsicht besonders aggressiv und für Kinderzähne Gift. Vorteilhaft wäre es deshalb, ganz darauf zu verzichten und das Fläschchen stattdessen mit Wasser zu füllen. Wer Saures gegessen oder getrunken hat, sollte den Mund anschließend mit klarem Wasser spülen oder Wasser trinken. Das neutralisiert. Greifen Sie frühestens eine halbe Stunde nach dem Essen zur Zahnbürste. Dann hat sich der Zahnschmelz durch den Speichelfluss wieder gehärtet. Klebrige Süßigkeiten, aber auch Bananen, hinterlassen Rückstände auf den Zähnen. Beim Putzen ist dann ganz besondere Sorgfalt angesagt.

Kinder brauchen Unterstützung

Kinder sollten unbedingt eine elektrische Zahnbürste benutzen, so werden Putzschäden vermieden und es ist für eine optimale Reinigung der Zähne gesorgt. Bis zum Alter von etwa neun Jahren, so lange, bis sie die nötige Handfertigkeit entwickelt haben, sollten sie zudem beim Zähneputzen unterstützt werden. Ob die Zähne überall gründlich gereinigt sind, lässt sich mit Färbetabletten gut kontrollieren.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
20 Stimmen
Weiterlesen