KONSUMENT.AT - Einbruchhemmende Türen - Zusammenfassung

Einbruchhemmende Türen

Schwachstellen sichern

Seite 9 von 9

Konsument 2/2004 veröffentlicht: 15.01.2004

Inhalt

Kompetent mit Konsument

  • Umfassende Sicherung. Ein gutes Schloss allein schützt noch nicht vor Einbruch. Alle potenziellen Schwachpunkte einer Tür vom Scharnier bis zum Türblatt gehören berücksichtigt.
  • Reiche Vielfalt. Einbruchhemmende Türen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Nicht „von der Stange“ kaufen! Mit fachlicher Beratung kann die Tür der jeweiligen Situation angepasst werden.
  • Kostengünstigere Alternative. Der Einbau eines Balkenriegelschlosses kommt nicht so teuer wie eine einbruchhemmende Tür, bringt dennoch einen gewissen Schutz, vor allem mit Sicherheitszylinder und Sicherheitsbeschlägen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen