KONSUMENT.AT - Espressomaschinen-Service - Espressomaschinen-Service

Espressomaschinen-Service

Bitte warten!

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2006 veröffentlicht: 05.12.2005

Inhalt

Über zwei Wochen ohne Kaffee

Für passionierte Kaffeetrinker, wie es die Österreicher sind, ist der Start in den Tag ohne das herbe Gebräu kaum vorstellbar. Umso schlimmer, wenn es heißt, dass die Reparatur zwei Wochen oder noch mehr in Anspruch nehmen wird. Saturn (Saeco und Siemens) räumte sich sogar bis zu 18 Tage ein. Die Begründung des Händlers: Die lange Reparaturdauer könne er leider nicht beeinflussen, da die Geräte zum Hersteller geliefert werden. Der Transport zum Hersteller nimmt laut Händlerangaben höchstens 2 Arbeitstage in Anspruch.

12 Tage Wartezeit beim Schnellsten

Gedauert hat die Reparatur aber letztlich 12 Tage – im besten Fall, beim Produkt der Firma Jura. Saeco, Siemens und DeLonghi brauchten sogar 15 Tage. Bei den beiden Letztgenannten lag es daran, dass die SMS des Händlers, die uns über die mögliche Abholung informieren sollte, nicht angekommen war. Bei Saturn wurde der Fehler auf den Netzbetreiber geschoben, die Mitarbeiter bei Media Markt gestanden einen Fehler ein – es wurde vergessen – und entschuldigten sich freundlichst dafür.

Neues Gerät oder "Geld zurück"

Im Falle der Cafissimo von Tchibo verhält es sich etwas anders. Das Gerät kann bei Defekten in jeder Tchibo-Filiale abgegeben werden. Es wird jedoch nicht zur Reparatur eingeschickt, sondern anstandslos ein neues Gerät oder „Geld zurück“ angeboten. Ist allerdings kein Neugerät auf Lager und der Kunde besteht auf einem Ersatz, wird die Maschine nach Deutschland zur Reparatur geschickt.

Die Wartezeit ist dann entsprechend lange: Bis zu vier Wochen muss der Kunde in diesem Fall ohne seine Espressomaschine auskommen. Nach Behebung des Gebrechens wird er telefonisch verständigt, wenn das Gerät zur Abholung bereitsteht. Diese „Flexibilität“ des Herstellers resultiert aber nicht zuletzt aus dem um vieles geringeren Kaufpreis. Bei Tchibo steht eben doch der Kaffeeabsatz im Mittelpunkt.

Fehleranfällige Funktechnik

So segensreich die (Funk-)Technik sein mag, so fehleranfällig scheint sie auch zu sein. Die SMS, die über die mögliche Abholung der Espressomaschinen informieren sollte, kam in zwei von vier Fällen nicht an. Es empfiehlt sich daher gelegentlich nachzufragen, ob das Gerät bereits zurückgesandt wurde. Ab dem fünften Arbeitstag kann ein Kontrollanruf nicht schaden. Media Markt und Saturn bieten einen speziellen Internet- und Telefon-Service, der es dem Kunden ermöglicht, online nachzusehen, in welchem Status sich sein Gerät gerade befindet.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen

Kommentare

  • Service
    von tremmelk am 05.12.2010 um 16:40
    Service ist bei mir nicht lediglich die Reparatur sondern auch die Wartung. Oder geben Sie Ihr Auto auch nur zur Reparatur in die Werkstatt? Also, wo bleiben die Empfehlungen für die Wartung der Maschinen?