KONSUMENT.AT - Nestlé Fitness Fruits - Reaktion der Firma CPA Cereal Partners

Nestlé Fitness Fruits

Zuckersüß

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 25.07.2012

Inhalt

Reaktion der Firma CPA Cereal Partners

Was die Firma CPA Cereal Partners, die zu Nestlé gehört, dazu sagt, dass Nestlé Fitness Fruits reichlich Zucker enthalten.  

„Unsere Produkte werden laufend nach dem neuesten ernährungswissenschaftlichen Stand und den Wünschen unserer Konsumenten überarbeitet. So wurden bei Nestlé Cerealien in den letzen Jahren alleine in Europa 2.500 Tonnen Zucker reduziert! Generell sind wir bestrebt den Zuckergehalt in unseren Produkten so gering wie möglich zu halten. Eine gewisse Süße ist jedoch nötig, damit das Produkt die Wünsche unserer Konsumenten nicht nur hinsichtlich seiner Zusammensetzung sondern auch in Bezug auf den Geschmack erfüllt. Konsumententests zeigen, dass ungesüßte Cerealien meist vor dem Verzehr gezuckert werden. Dabei wird deutlich mehr Zucker benötigt um den gleichen Süß-Eindruck zu erzeugen.

Geschmäcker sind natürlich sehr verschieden. Wir versuchen für möglichst jeden Geschmack das richtige Produkt anzubieten. Den niedrigsten Zuckergehalt bei unseren Cerealien-Flakes weisen Nestlé Shreddies mit 95 % Vollkorn auf. Sie enthalten pro 100 g 14,9 g Zucker. Zum Vergleich: der Gesamtzuckergehalt unserer Nestlé Fitness beträgt 17,2 g / 100 g.

Bei der Beurteilung des Zuckergehalts gilt es zu bedenken, dass die in der Nährwertinformation auszuweisenden Werte für Zucker sowohl zugesetzten Zucker als auch natürlich enthaltene einfach- und zweifach-Zucker (=Mono- und Disaccharide) ausdrücken!

Wie Sie vielleicht wissen, enthält Getreide Stärke, die bei der Verarbeitung (erhitzen) teilweise in kürzere Glucose-Einheiten aufgespalten wird. Die ein- und zweifach-Zucker daraus sind wieder im Gesamtzuckergehalt, der in der Nährwerttabelle anzugeben ist, enthalten. Bei den Nährwerten mit Milch ist der Milchzucker eingerechnet. Am Beispiel Fitness bedeutet das, dass bei den Nähwerten „pro Portion mit Milch“ von den 11,3 g Zucker in der Portion 6,1 g aus der Milch stammen und 5,2 g aus den Flakes.

Zucker per se ist nicht „ungesund“, es ist aber wichtig, genügend Nährstoffe (Vitamine / Mineralstoffe) aufzunehmen. Süßigkeiten enthalten oft wenig weitere Nährstoffe und sollten daher nur in Maßen konsumiert werden. Cerealien aus Vollkorn enthalten jedoch reichlich Vitamine und Mineralstoffe und auch Ballaststoffe (u.a. wichtig für die Verdauung) und stellen kombiniert mit einem fettarmen Milchprodukt und Obst somit ein schmackhaftes und ausgewogenes Frühstück dar. Figurtechnisch ist nur die Anzahl an Kalorien, die man aufnimmt entscheidend (und natürlich die Bewegung die man macht um diese wieder zu verbrauchen) und weniger ob diese aus Zucker, Stärke, Eiweiß oder Fett kommen, d.h. Zucker per se ist kein Dickmacher, den 1 g Zucker enthält genauso  4  kcal wie 1 g Stärke (Fett hätte 9 kcal pro g!). Eine Portion Fitness & Fruits enthält nur 1 g Fett und hat damit auch nur 188 kcal (zubereitet mit fettarmer Milch).

Bei der Verpackungsgestaltung haben wir eine „normale, fitte Frau“ darstellen wollen und es ist unserer Meinung nach einwandfrei erkennbar, dass es sich bei unseren Fitness Cerealien um kein Produkt zur Gewichtsreduktion handelt. Frühstückscerealien mit einem hohen Vollkornanteil können aber sehr wohl regelmäßig Bestandteil einer (Kalorien-) bewussten Ernährung sein. Außerdem ist „Fitness“ ist eine durch Nestlé geschützte Marke und bezieht sich gleichzeitig als unspezifische gesundheitsbezogene Angabe auf die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe (im speziellen: Calcium für die Knochengesundheit) und nicht auf Schlankheit.“

CPA Cereal Partners
6.6.2012

Wir meinen: Lassen Sie sich nichts vorgaukeln: Die auf der Verpackung abgebildete Silhouette entspricht niemals einer normalen, fitten, sondern einer extrem dünnen Frau. Nestlé Fitness Fruits sind stark zuckerhaltig und daher sicher kein Fitnessprodukt.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
11 Stimmen