KONSUMENT.AT - Nöm Wiener Eiskaffee - Reaktion der Firma nöm

Nöm Wiener Eiskaffee

Mit einem Hauch Kaffee-Extrakt

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 28.12.2012

Inhalt

Reaktion der Firma nöm

Was Hersteller nöm dazu sagt, dass in seinem Wiener Eiskaffee kaum Kaffee  enthalten ist.   

„Im Wiener Eiskaffee ist Kaffee in Form von Kaffee-Extrakt enthalten. 0,3 % Kaffee-Extrakt sind jedoch nach Auflösung in Wasser 16 % Kaffee im Endprodukt. Zur besseren und richtigeren Information der Konsumenten werden wir den Zutatentext bei der nächsten Verpackungsauflage um den Hinweis „Kaffee-Extrakt 0,3 % (entspricht 16 % Kaffee im Endprodukt)“ ergänzen.

Wir sind stets bemüht, unsere Produkte dem Geschmack und den Wünschen der Konsumenten anzupassen. In unseren laufenden Verkostungen und Konsumententests wurde diese Rezeptur als die geschmacklich attraktivste ausgewählt und bestätigt. Zur Standardisierung und Geschmacksabrundung wird eine geringe Menge Aroma eingesetzt.“

Nöm AG
27.8.2012

Wir meinen: Auch dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass auf Produktbezeichnungen kein Verlass ist. Nur in der Zutatenliste steht schwarz auf weiß, woraus sich ein Produkt tatsächlich zusammensetzt.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
30 Stimmen