KONSUMENT.AT - Kundendienst am Telefon - Kundendienst am Telefon

Kundendienst am Telefon

Das Leben nach der Warteschleife

Seite 5 von 5

Konsument 8/2000 veröffentlicht: 01.08.2000

Inhalt

„Beobachten Sie das Lämpchen noch einmal“

Der Altersdurchschnitt im First Level ist knapp über 20 Jahre.   Studenten, neue Selbstständige, Menschen aus dem Gastgewerbe arbeiten hier. Freundliche, nette Menschen, die ihren Stress nach der Arbeit genauso mit einem Plausch bei einem Bier abbauen wie die Welt draußen. Neues Personal sei Mangelware, sagt Silvia Schöpf, sie begebe sich oft aktiv auf Mitarbeitersuche und beantworte Stellengesuche.

Das Leben hinter der Warteschleife ist so wie in vielen anderen Büros: pro Mitarbeiter ein geräumiger PC-Arbeitsplatz, die Telefonate werden per Kopfhörer und Mikrofon getätigt. Wir spielen Mäuschen mit einem zweiten Kopfhörer: Eine Frau ruft zum dritten Mal an; sie könne nicht ins Internet, weil sie angeblich ihre Rechnung nicht bezahlt habe, was nicht stimme. Der freundliche junge Mann kann seinem Bildschirm entnehmen, dass die Rechnung bezahlt ist und bittet die Dame, die Lämpchen des Modems zu beobachten, das Netzkabel abzuziehen... Die Dame sagt, sie habe das heute schon zwei Mal gemacht, wieso ein drittes Mal… Irgendwo dort gibt es ein großes schwarzes Loch, in dem die Errungenschaften der Kommunikationstechnologie verschwinden, und eine nostalgische Sehnsucht nach dem Telefonmäuschen, das die Stöpsel steckt, erwacht.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme