KONSUMENT.AT - Post-Datenskandal: verlangen Sie Auskunft! - Leserreaktionen

Post-Datenskandal: verlangen Sie Auskunft!

Mustertext für Datenauskunft

Seite 2 von 2

KONSUMENT 3/2019 veröffentlicht: 14.02.2019, aktualisiert: 28.03.2019

Inhalt

Leserreaktionen

Vorschnelle Schlüsse

Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Schlussfolgerungen auf Grund von Fakten oder Schlussfolgerungen auf Grund von Vermutungen. Man muss nämlich davon ausgehen, dass Käufer solcher Daten auf dieser Basis irgendwelche Handlungen setzen. Wenn jemand seinen Wohnort in Kalksburg hat, würde sich dieser Jemand schön bedanken, wenn ihm durch künstliche Intelligenz eine höhere Affinität zu Alkohol oder anderen Suchtmitteln angedichtet würde.

User "IdidItMyWay"
(aus KONSUMENT 4/2019)

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
55 Stimmen

Kommentare

  • Seit 4 Monaten warte ich auf Auskunft.
    von eurasia am 05.11.2019 um 18:37
    Der Post scheint dies aber völlig gleichgültig zu sein.

    Daher Post nur mehr wenn es UNBEDINGT notwendig ist.
  • Schlechter Scherz
    von Dankwart am 13.05.2019 um 11:15
    Also wenn es schon einen Verdacht gibt das eine Firma sich nicht an Gesetze halten will. Was macht es dann für einen Sinn diese Anzuschreiben und um Herausgabe der (illegalen)Daten Aufzufordern. Ist das nicht sehr einfach Gedacht wenn man meint die würden diese so einfach und ganz freiwillig rausrücken?
    Fällt das denn niemanden auf???
  • Nach 4 Monaten immer noch keine Auskunft
    von osimon9 am 09.05.2019 um 14:56
    Ich warte nun seit 8.1.2019 - also über 4(!) Monate.

    Bisher bekam ich zwei Emails von der Post:
    - "Wir brauchen 3 Monate"
    - "Bitte senden Sie eine Ausweiskopie" (was ich bereits zweimal gemacht hatte)

    Heute habe ich mich per Email an die DSB gewandt - mal sehen, ob jetzt etwas weiter geht.
  • Auskunft nicht vollständig
    von kboniant am 03.05.2019 um 18:11
    Ich habe zwischenzeitlich die Auskunft erhalten, jedoch war diese nicht vollständig. Ich weiß von bestimmten Informationen, welche die Post von mir hat, und diese war nicht Teil der Auskunft.

    Verfahren vor der DSB oder gibt es noch etwas weniger eskalierendes?
  • Was nun? An S.Kohler
    von REDAKTION am 24.04.2019 um 13:21
    Jeder Betroffene kann die Post um Löschung seiner Daten ersuchen. Dies ist sowohl für sämtliche Daten als auch für einzelne Attribute möglich. Ein Löschbegehren können Sie unkompliziert mit einem Mail an den Datenschutzbeauftragter der Post senden.
    Ihr KONSUMENT-Team