KONSUMENT.AT - Ticketkauf online - Tipps

Ticketkauf online

Unverschämt teuer

Seite 6 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2017 veröffentlicht: 23.11.2017, aktualisiert: 22.03.2018

Inhalt

Tipps

  • Erhebliche Preisunterschiede: Bei unserer Erhebung wurden Tickets auf einigen Plattformen doppelt oder dreifach so teuer angeboten wie auf anderen. Preisvergleiche sind daher dringend zu empfehlen.
  • Am besten direkt: Am günstigsten und sichersten sind Karten meist direkt bei den Shops oder Vertriebspartnern des jeweiligen Veranstalters erhältlich. Manchmal gibt es dort auch spezielle Angebote ohne Gebühren.
  • Sekundärmarkt unsicher und teuer: Bei Drittanbietern wie Viagogo, Seatwave, StubHub oder Onewayticket ist oft nicht ersichtlich, wer die Karten anbietet; außerdem sind die Preise und Gebühren der Plattformen extrem hoch. Ärger ist vorprogrammiert, wie die laufenden Beschwerden in unseren Beratungsstellen zeigen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
41 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Eventim.de: Konzert abgesagt - teure Rücksendung
    von REDAKTION am 15.01.2018 um 08:59

    Ein Abonnente bzw. eine Abonnentin berichtet: Ein Konzert wurde abgesagt, die Rücksendung der Karten verursachte happige Spesen. So koste die Ticketzusendung einzeln Euro 7,95 und die Rücksendung 8,95 Euro. Lesen Sie mehr über EVENTIM.de im Forum "Schlechte Erfahrungen gemacht"

    https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2156.page

    Ihr KONSUMENT-Team