KONSUMENT.AT - Schneeschuhe - Kralle gegen Rutschgefahr

Schneeschuhe

Auf Yetis Spuren

Seite 4 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2013 veröffentlicht: 19.11.2013

Inhalt

Kralle gegen Rutschgefahr

Für guten Halt beim Bergauf- und Bergab­gehen sowie beim Queren von Hängen sorgen bei allen unseren getesteten Produkten sogenannte Harschkrallen. Diese sind meist korbförmig unter dem Grundgelenk angeordnet. Rohrrahmenmodelle haben meist zusätzliche Zacken unter der Ferse, die je nach Einsatzzweck unterschiedlich gut greifen.

Steighilfe: mit Stockeinsatz aktivieren

Der Großteil unserer Testkandidaten wirbt mit einer optionalen Steighilfe. Hochgeklappt soll sie das Bergaufgehen in steilem Gelände erleichtern. Wer sich dafür entscheidet, probiert am besten gleich im Geschäft aus, wie gut er mit dem System zurechtkommt und ob sich die Steighilfe durch einfachen Stockeinsatz, also ohne Bücken, aktivieren lässt.

Steighilfe bei kleineren Schuhgrößen nicht immer verwendbar

Bei Schneeschuhen mit Kunststoffrahmen liegt die Bindungsplatte beim Bergaufgehen direkt auf der Steighilfe. Sie trägt damit das gesamte Gewicht des Benutzers. Je nach Schuhgröße kann die Steighilfe direkt unter der Ferse oder weiter vorne bzw. hinten liegen. Bei kleineren Schuhgrößen ist die Steighilfe dadurch mitunter nicht verwendbar. Alle Details zu den Ergebnissen unseres Praxistests finden Sie bei den einzelnen Schneeschuh-Modellen.

Mit Wasser und Silikonspray pflegen

Damit Schneeschuhe möglichst lange halten, brauchen sie Pflege. Müssen Sie auf Ihrer Wanderung eine salznasse Straße queren, Schuhe daheim mit Wasser abspülen und trocknen lassen. Das verhindert die Korrosion von Rahmen bzw. Harschkrallen. Ist die Saison vorbei, vor dem Verstauen der Schneeschuhe alle Gelenks­teile mit Silikonspray einsprühen. Regelmäßig auf Beschädigungen prüfen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
34 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Hofer
    von REDAKTION am 25.11.2013 um 13:51
    Sie haben Recht: Das ist uns leider durchgerutscht. Der Schneeschuh von Hofer gehört zwar im Vergleich zu den eher schweren Schuhen, ist aber nicht der schwerste. Wir haben diese Unschärfe im Steckbrief und in der Tabelle umgehend korrigiert. Ihr KONSUMENT-Team
  • Hofer Schneeschuh
    von Heribert M. am 24.11.2013 um 20:56
    Habe voriges Jahr den Schneeschuh von Hofer gekauft und bin als Neueinsteiger nach ein paar eher kleineren Wanderungen ganz zufrieden damit. Was ich am Test nicht verstehe: das angegebene Gewicht ist bei allen Schuhen fast gleich, aber beim Hofer-Schuh steht "sehr schwerer Schuh"?